Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wenn Sie Thunderbird nach dem 4.3.2019 zum ersten Mal starten, kann es sein, daß Sie die Meldung "Login auf dem Server mail.psag.net fehlgeschlagen" erhalten: 

Diese Meldung erscheint, weil wir am 4.3.2019 ein altes, nicht mehr sicheres Authentisierungsverfahren vom Server entfernt haben, um Ihre Kennwörter noch besser zu schützen. Dabei haben wir leider übersehen, daß wir ein paar Kunden haben, die Thunderbird schon recht lange betreiben, und daher noch dieses alte Authentisierungsverfahren eingestellt haben. Thunderbird kommt leider von alleine nicht auf die Idee, auf ein aktuelleres Verfahren umzustellen, daher müssen Sie selbst tätig werden. 

Zunächst bestätigen Sie die Fehlermeldung mit "Abbrechen": 

Thunderbird öffnet sich. Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf Ihren Kontonamen und dann auf "Einstellungen": 

Stellen Sie die "Verbindungssicherheit" bitte auf "SSL/TLS" um (Bisher stand da "STARTTLS"). Rechts oben im Fenster "Port" erscheint automatisch anstelle von "143" nun neu "993".

Stellen Sie dann die "Authentifizierungsmethode" auf "Passwort, normal" um (Bisher stand da "Verschlüsseltes Passwort" und genau das ist das Problem, weil Thunderbird das Kennwort dann zwar nicht über das Internet überträgt, sondern nur einen Hash und das funktioniert als "Nebenwirkung" unserer Aktion nicht mehr). Es ist kein Sicherheitsproblem, das Kennwort unverschlüsselt zu übertragen, weil Sie ja einen Schritt vorher die Verbindung auf "muß mit SSL/TLS verschlüsselt sein" umgestellt haben und daher Ihr Kennwort zwar im Klartext aber über eine verschlüsselte Verbindung geht und somit wieder sicher ist. 

Klicken Sie danach bitte auf "Postausgangs-Server (SMTP):

Im Dialog "Postausgangs-Server (SMTP)" markieren Sie Ihr Konto und klicken auf "Bearbeiten": 

Auch hier stellen Sie die "Verbindungssicherheit" bitte auf "SSL/TLS" um (Bisher stand da "STARTTLS"). Darüber im Fenster "Port" erscheint automatisch anstelle von "25" nun neu "465".

Stellen Sie dann die "Authentifizierungsmethode" auf "Passwort, normal" um (Bisher stand da "Verschlüsseltes Passwort", Begründung siehe oben).

Klicken Sie dann auf "OK"

und hier nocheinmal auf "OK": 

Sie können nun ein E-Mail an echo@mailkonten.de senden, es sollte den Postausgang verlassen und Sie sollten nach maximal einer Minuten eine Antwort erhalten (ggf. mal auf "Abrufen" klicken): 


  • No labels