Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Zweck

Auch wenn Computer mit Apple MacOS recht wenig Pflege benötigen, bietet sich doch von Zeit zu Zeit an, diese einer Bereinigung zu unterziehen. Wir beschreiben hier, wie wir das auf den Macs in unserem Hause und bei unseren Kunden durchführen.

Sie können das selbst durchführen oder natürlich jederzeit gerne auch von uns für eine kostengünstige Pauschale per Fernsteuerung erledigen lassen. Buchen Sie hier gleich Ihren Termin online

Wenn Ihnen etwas auffällt, was wir vergessen haben, zögern Sie bitte nicht, und via Chat (rechts unten) zu kontaktieren und uns dies mitzuteilen - wir werden das baldmöglichst hier einfügen bzw. korrigieren, damit es wieder alle Leser erreicht. 

Prüfen/Ausführen TimeMachine Sicherung

Bevor Sie mit irgendwelchen Bereinigungs- oder Updatearbeiten an Ihrem Mac beginnen, führen Sie ein TimeMachine Backup durch: 

Achten Sie darauf, daß dieses erfolgreich abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren

Reinigen mit CleanMyMac X

Wir empfehlen CleanMyMac X von MacPaw.

Dieses können Sie im App Store laden und dann per In-App Kauf (einmalig 99,99 € oder Jährlich 34,99 €) freischalten.

Wenn Sie ein Abonnement von Setapp haben (monatlich $ 9,99 für über 200 nützliche Programme), da ist es mit drin (weil MacPaw nicht nur CleanMyMac X herstellt, sondern auch SetApp betreibt). 

Datenmüll bereinigen

Zunächst beenden Sie alle geöffneten Programme und starten CleanMyMac X. Starten Sie dann den Scan: 

Das wird eine ganze Weile dauern, aber CleanMyMacX ist dabei auch sehr gründlich.

Wenn CleanMyMacX fertig ist, einfach mit "Ausführen" die gefundenen Aufgaben starten:

Auch das dauert wieder eine ganze Weile: 

Wenn CleanMyMac X ein Hilfsprogramm installieren möchte, ist das okay, geben Sie dann Ihr Kennwort ein bzw. schalten Sie die Installation mit der Apple Watch frei: 

Es dauert ein wenig, bis CleanMyMac X fertig ist: 

Installierte Programme durchgehen und nicht benutzte deinstallieren

Klicken Sie nun auf "Deinstallation" und lassen Sie CleanMyMac X einige Zeit, um alle Programme zu durchsuchen: 

Markieren Sie in der Liste alle Programme, bei denen Sie sich 

  • sicher sind, was das Programm tut (markieren Sie keine Programme, die Sie nicht kennen!) 
  • sicher sind, daß Sie sie nicht mehr verwenden

klicken sie dann auf "Deinstall."

Programmreste suchen und löschen lassen

Klicken Sie dann auf "Deinstallation" - "Programmreste". 

Das ist etwas heikler, denn CleanMyMac X erkennt nicht immer zuverlässig, ob ein Programmrest zu einem noch existierenden Programm gehört. In diesem Fall sind die beiden oberen Programme noch in verwendung, es empfiehlt sich also nicht, den Rest zu deinstallieren: 

Markieren Sie hier die Programmreste bei denen Sie sich sicher sind und klicken Sie auf "Deinstall."

Große Dateien suchen, analysieren und ggf. löschen

Klicken Sie nun auf "Große und alte Dateien" und dann auf "Scannen"

CleanMyMac X scannt eine Weile und zeigt Ihnen dann die Dateien in nützlicher Reihenfolge sortiert an. Die folgenden Varianten haben sich bei uns als nützlich herausgestellt: 

  • Alle Dateien - dann nach Größe sortiert 
  • Archive 
  • Vor einem Jahr 

Sie können zu jeder Datei den Pfad abrufen, indem Sie sie mit der rechten Maustaste anklicken und "Im Finder zeigen" aufrufen: 

Beenden Sie nun CleanMyMac X. 

Prüfen installierter Programme und Erweiterungen

Prüfen auf Malware

KnockKnock ist ein Dienstprogramm, mit dem ausgewählte Stellen des Mac auf Malware überprüft werden können. Dazu werden Dateien an verschiedenen Schlüsselstellen des MacOS überprüft und im Zweifel mit VirusTotal abgeglichen, einem Service der alle bekannten Virenscanner zusammenfaßt. KnockKnock ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden. 

Starten Sie KnockKnock und klicken Sie auf "Start Scan"

KnockKnock meldet nach einiger Zeit, ob es etwas gefunden hat: 

Wenn Items gefunden wurden, die bei VirusTotal geflaggt wurden, sollte das untersucht werden! 

Prüfen Anmeldeobjekte im Benutzer

Öffnen Sie die Systemeinstellungen, klicken Sie auf "Benutzer und Gruppen", dann auf den Benutzer des Mac und dort auf "Anmeldeobjekte": 

Markieren Sie alle Programme, die beim Start des Rechners nicht automatisch gestartet werden müssen und klicken Sie auf "-" unterhalb der Liste.

Die Programme werden dadurch nicht deinstalliert, sondern nur nicht mehr automatisch gestatet, was den Startvorgang des Mac beschleunigen kann. Wenn Sie ein Programm allerdings jedesmal öffnen, wenn Sie den Mac einschalten, lassen Sie es in der Liste. 

Aktualisierungen

Deaktivieren der automatischen Updates

Da wir empfehlen, die hier beschriebene Prozedur regelmäßig, am besten einmal im Monat, durchzuführen, empfehlen wir, die automatischen Updates im AppStore zu deaktivieren (App Store - Einstellungen):  

Genauso verfahren wir mit den Updates für MacOS (Einstellungen - Softwareupdate - Weitere Optionen): 

MacUpdater

Das in unseren Augen beste Tool, um alle installierten Programmversionen auf dem Mac zu überwachen und gleich zu aktualisieren ist MacUpdater von CoreCode. Das Programm kann hier heruntergeladen werden. Die ersten 10 Programme, die mit dem Tool aktualisiert werden, sind frei, danach möchte das Programm, daß Sie eine Lizenz kaufen, die mit einmalig $ 9,99 absolut erschwinglich ist (zum reinen Scannen brauchen Sie die Lizenz nicht, 

Starten Sie MacUpdater und lassen Sie es mit dem "Refresh" Knopf nach Aktualisierungen für die installierten Programme suchen: 

Wir aktualisieren meistens in der folgenden Reihenfolge: 

  • Alle Programme, die rechts "AppStore öffnen" eingetragen haben, das sind Programme, die Sie aus dem Apple App Store bezogen haben. Diese Update bekommen Sie früher oder später auch vom Programm "App Store" angeboten, MacUpdater ist da aber meistens schneller. Der Knopf ist sehr praktisch, weil er gleich die betreffende App im AppStore öffnet und man nur noch den Knopf zum Aktualisieren klicken muß. MacUpdater bekommt das mit, wenn ein Programm im AppStore aktualisiert wurde und löscht es dann aus der Liste. 
  • Als nächstes kommen alle Programme dran, die "App updaten" auf dem Knopf stehen haben. Bei vielen Programmen kann MacUpdater das automatisch, manchmal öffnet sich ein Setup Programm und man muß sein Kennwort eingeben oder über die Apple Watch entsperren. Macupdater ändert die Beschriftung des Knopfes in "Update abbrechen" und löscht das Programm (meistens) aus der Liste, wenn das Update erfolgreich war. 
  • Dann kommen die Programme dran, die "Updater öffnen" auf dem Knopf haben. Da muß man meistens darauf achten, was dann passiert, entweder geht ein Programm auf oder es öffnet sich ein Fenster mit Hinweisen. Wenn sich "nur" das Programm öffnet, muß man meistens irgendwo in den Menüs auf "Auf Updates überprüfen" klicken
  • Danach bearbeiten wir immer die Programme, die "Manuelles Update" auf dem Knopf stehen haben. Man kann hierbei wählen zwischen "App starten" und "Homepage öffnen", um die aktuelle Version entweder über die eingebaute Update Funktion zu laden oder von der Homepage. 
  • Als letztes bearbeiten wir die Programme bei welchen "App upgraden" steht. Hier ist meistens eine neue Lizenz oder ein Lizenzupgrade nötig, was im Einzelfall überprüft werden muß, damit das Programm nach dem Update noch funktionsfähig ist. 

Zum Schluß klicken wir nochmal auf den Aktualisieren Knopf im MacUpdater und die Liste sollte nun leer sein: 

MacOS Updates installieren

Wenn alle Applikationen aktualisiert sind, kann der Update des MacOS selbst gestartet werden. Dazu öffnen Sie "Systemeinstellungen" - "Softwareupdate" und klicken auf "Jetzt aktualisieren": 

Das kann eine ganze Weile dauern, je nach Größe des Updates. 

SilentKnight

Das Programm SilentKnight überprüft am Ende nochmal alle Versionen der MacOS Systemsoftware. Es ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden. 

Prüfen Icons

Menübar

Wir empfehlen am Ende, die Icons in der Menübar zu überprüfen, ob wirklich alle benötigt werden: 

Die meisten kann man durch rechts- oder linksklick irgendwie konfigurieren, nicht benötigte Icons sollten abgeschaltet werden, sie kosten Platz und etwas Performance. 

Dock

Dann sollte auch noch einmal das Dock geprüft werden, ob es nicht noch Verknüpfungen zu weiter vorne deinstallierten Programmen enthält: 


Weitere Updateroutinen

Coherence X

Bei manchen Kunden verwenden wir Coherence X (gibt es einzeln oder im SetApp Abo), um aus Webseiten richtige Mac Anwendungen zu machen. Hier ist es nach jedem Update der Coherence X Software empfehlenswert, App Updater aus dem Menü aufzurufen: 

Dies aktualisiert alle erzeugten Applikationen auf die aktuelle Version von Coherence X. 

Virtualisierte Windows Systeme

Wenn virtualisierte Windows Systeme mit Parallels oder VMware Fusion im Einsatz sind, sollten diese nun ebenfalls aktualisiert werden: 

Wird Microsoft Office 365 auf diesen Systemen ausgeführt, so ist auch hier an die Aktualisierung zu denken! 

Prüfen/Ausführen TimeMachine Sicherung

Zuletzt auf das TimeMachine Icon klicken und mit "Backup jetzt erstellen" ein abschließendes Backup erstellen: 

  • No labels